Skip to main content

✓ ✓ ✓ Kochen - Backen - Rund um Genießen ✓ ✓ ✓

10 beliebteste Desserts aus aller Welt

Die 10 bekanntesten und beliebtesten weltweiten Dessert

Ein festliches Essen zum besonderen Anlass wäre unvollständig, wenn es nicht zum Nachtisch noch ein Dessert gäbe. Die Vorlieben für die kleine Mahlzeit nach dem guten Essen sind unterschiedlich. Die einen schwören auf Käse oder pikante Häppchen, die anderen schwören auf süße Nachspeisen.

Die Vorliebe für Süßes nach dem Essen ist weit verbreitet. Länder, Regionen und Nationalküchen bieten eine überschaubare Flut an Rezepten für leckere, süße Versuchungen.

Einige von ihnen haben den Kultstatus erreicht. Tiramisu, Crêpes, Kaiserschmarrn und Pudding aus der europäischen Küche sind in der ganzen Welt ebenso bekannt, wie in Teig ausgebackene Bananen aus der asiatischen Küche oder fruchtige Süßspeisen mit Avocados aus der südamerikanischen Küche. Die Geschmäcker sind verschieden und verständlicherweise erklärt jede Region die eigenen Desserts für die besten der Welt. Die folgenden 10 Beispiele zeigen die bekanntesten und besten Desserts aus aller Welt.

Kuchen Dessert aus Frankreich

Kuchen Dessert aus Frankreich

Crêpes

Die Crêpes sind ein schnell zubereitetes Dessert, welches der Legende nach in Frankreich zum ersten mal serviert wurde. Aus diesem Grund gehört es zur französischen Nationalküche.

Unzählige Varianten der Süßspeise aus Mehl, Eiern, Milch und viel Zucker gibt es in der ganzen Welt. Einfache Crêpes mit geschmorten Äpfeln und Vanillesoße können aus 300 Gramm Mehl, 3 Eiern, 800 Millilitern Milch und etwas Backpulver und Speisestärke hergestellt werden.

Die Zutaten werden zu einem glatten Teig verrührt und zu mittelgroßen Pfannenkuchen mit etwa 20 Zentimetern Durchmesser ausgebacken. Etwas Milch mit dem Mark einer Vanilleschote aufkochen und Sojacreme oder Schlagsahne unterrühren, ein Eigelb unterheben und die Soße abkühlen lassen. Äpfel vorbereiten, in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln und anschließend in Butter und Staubzucker schmoren.

Die Crêpes zweimal falten und zusammen mit karamellisierten Apfelspalten und Vanillesoße auf einem Dessertteller anrichten. Eines der besten und bekanntesten Desserts der Welt. Als Beilage zu den Crêpes eignen sich auch Schokocreme, Früchte, Honig oder Fruchtmus. Die Varianten sind unzählbar.

Crêpes - in vielen Varianten möglich und beliebt

Crêpes – in vielen Varianten möglich und beliebt

Kaiserschmarrn

Ein luftiger Teig aus Eiern, Mehl, Milch und Zucker ist der aus Österreich stammende Kaiserschmarrn. Es soll sich um das Lieblingsdessert des österreichischen Kaisers Franz-Josef I. gehandelt haben. Sultaninen, Rohrzucker, Magerquark und Vanille verfeinern die Speise. Die Zutaten werden zu einem glatten Teig verrührt, wobei das Eigelb vom Eiweiß getrennt wird.

Das Eiweiß wird als steif geschlagener Eischnee unter den Teig gehoben. Die luftige Masse wird in einer Pfanne zu einem kräftigen Pfannenkuchen mit Butter ausgebacken. Wenn die Masse zu stocken beginnt, wird sie mit zwei Löffeln oder zwei Gabeln in mundgerechte Stücke gerissen und fertig gebacken. Anschließend Puderzucker darüber geben und der Kaiserschmarrn ist fertig.

Ebenso wie die Crêpes können auch Kaiserschmarrn mit den unterschiedlichen Beigaben serviert werden. Geschmorte Äpfel oder geschmorte Zwetschgen sind ebenso beliebt, wie Apfelmus oder ein anderes Fruchtmus.

Kaiserschmarrn - ein Klassiker aus Östereich

Kaiserschmarrn – ein Klassiker aus Östereich

Rote Grütze

Die Rote Grütze ist viel schmackhafter als der einfache Name es vielleicht vermuten lässt. Kenner schwören auf die süße und fruchtige Nachspeise. Sie wird selbst in Sterne-Restaurants serviert und gern gegessen.

Rote Beeren, überwiegend Erdbeeren , Johannisbeeren und Kirschen, aber auch Brombeeren und Himbeeren sind die wichtigsten Zutaten. Für das 4 Personen Dessert zu Hause benötigen Sie 600 Gramm gemischte Beeren, 400 Milliliter Fruchtsaft, Zucker nach Geschmack und Speisestärke. Nach kurzem Aufkochen von einem Drittel der Fruchtmasse im Fruchtsaft wird die sie durch ein Sieb passiert.

Anschließend die Speisestärke mit etwas Wasser vermischen, erhitzen und unter die Fruchtmasse geben. Die restlichen Früchte hinzufügen, mit Zucker, Vanille und etwas Zitronenschale abschmecken und abkühlen lassen. Rote Grütze schmeckt besonders gut mit Schlagsahne oder mit Vanillesoße.

 

Rote Grütze - Beeren lecker verarbeitet

Rote Grütze – Beeren lecker verarbeitet

Crema Catalana

Die spanische Crema Catalana ist eine traditionelle Cremespeise, mit einer festen Karamellschicht überzogen. Sie wird zubereitet aus Eigelb, Milch, Zucker und Lorbeerblättern. 200 Milliliter Milch werden zunächst mit 65 Gramm Speisestärke verrührt und kühl gestellt. Acht Eigelbe anschließend mit dem Schneebesen oder Handmixer zusammen mit 3 EL Zucker schaumig schlagen und und die Milch-Stärke Mischung hinzugeben. 6 Lorbeerblätter mit 800 Milliliter Milch aufkochen und mit dem Abrieb einer Zitronenschale zur Masse geben. Bei wenig Hitze in einem Topf solange rühren, bis eine cremige Masse entsteht. Die Masse in Schälchen füllen und im Kühlschrank abkühlen. Nach einigen Stunden mit Rohrzucker bestreuen und mit einer Gasflamme karamellisieren.

Baklava

Die orientalische Süßspeise aus Blätterteig, Nüssen, Pistazien und Honig ist in der Türkei und den angrenzenden Ländern sehr beliebt. Unzählige verschiedene Zubereitungsarten und Beilagen sind möglich.

Die Zubereitung ist einfach und der Geschmack ist köstlich.

Für ein 4-Personen-Dessert werden 250 Gramm türkischer Blätterteig, 250 Gramm Mandeln, Walnusskerne und Pistazienkerne, 2 EL Honig, etwas Zimt, etwas Rosenwasser, 125 Gramm Zucker und 2 EL Zitronensaft benötigt. Die Teigblätter werden in quadratische Stücke geschnitten. Aus den Zutaten Nüssen, Honig, Rosenwasser, steif geschlagenem Eiweiß (von einem Ei) wird eine Masse gemischt, die auf die Teigblätter gegeben wird.

Der Zucker wird mit Zitronensaft und etwas Wasser zu einem Sirup gekocht. Den gefüllten Teig im Backofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten ausbacken lassen und nach dem Herausnehmen in den Zuckersirup tränken. Ein leckeres und sehr süßes Dessert.

Baklava - Zuckersüßes aus der Türkei

Baklava – Zuckersüßes aus der Türkei

Trifle

Trifle ist eine beliebte Süßspeise aus den USA. Sie besteht aus drei Schichten Schokoladencreme.
Eine Schicht Weiße Schokoladencreme, eine Schicht Vollmilchschokoladencreme und eine Schicht dunkle Schokoladencreme.

Die Schicht mit der weißen Schokoladencreme ist zweckmäßigerweise in der Mitte angeordnet. Für die Zubereitung sind etwa 600 Milliliter Milch, mehrere EL Speisestärke, je 40 Gramm Schokolade oder Kuvertüre pro Sorte, 3 Eier, 80 bis 100 Gramm Zucker und etwas Orangenlikör erforderlich.

Die Schokolade wird mit Milch aufgekocht und eine Stärkemischung damit verrührt. Die Eier werden getrennt, das Eiweiß wird steif geschlagen und unter die Schokoladenmasse gehoben. Die Schokoladenmassen werden in drei Schichten in Gläser gefüllt und im Kühlschrank kaltgestellt. Eine optisch sehr attraktive und sehr süße Nachspeise.

Pudding

Pudding ist eine beliebte Nachspeise in der ganzen Welt. Schokoladenpudding, Vanillepudding oder Fruchtpudding wird mit Schlagsahne oder einer passenden Soße als Dessert gereicht.

Wer auf Fertigmischungen verzichten möchte, kann regionale Puddingrezepte aus Eiern, Milch und Speisestärke selbst zubereiten.

Der Klassiker bei den Liebhabern des Puddings ist Schokoladenpudding mit Vanillesoße. Der traditionelle Plum Pudding wird in Großbritannien an Festtagen zubereitet.

Pudding - beliebt bei Groß und Klein

Pudding – beliebt bei Groß und Klein


Ähnliche Beiträge