Skip to main content

✓ ✓ ✓ Kochen - Backen - Rund um Genießen ✓ ✓ ✓

Kontaktgrill

Was ist ein Kontaktgrill?

Steht man das erste Mal vor einem Kontaktgrill, dann denkt man zunächst an ein überdimensioniertes Waffeleisen. Schaut man sich das unbekannte Gerät genauer an, dann sieht man sofort: Es handelt sich um einen Elektrogrill mit Deckel.

Und damit wäre man schon bei der primären Besonderheit dieses Grilltyps. Denn der Deckel wird ebenfalls beheizt, und so kann das Grillgut sowohl von oben als auch von unten durchgegrillt werden.

Oder anders gesagt: Das Grillgut hat von beiden Seiten „Kontakt“ mit den sogenannten Grillplatten.

Überblick über die Kontaktgrill Bestseller

AngebotBestseller Nr. 1 Tefal OptiGrill GC702D Kontaktgrill (für ideale Grillergebnisse, 2.000 Watt, Standard-Modell, automatische Anzeige des Garzustands, 6 voreingestellte Grillprogramme)...
AngebotBestseller Nr. 2 Tefal GC241D Kontaktgrill Inicio, integrierter Thermostat, 2000 W, edelstahl/schwarz
Bestseller Nr. 3 Kontaktgrill Panini-Maker elektrischer Tischgrill Sandwichtoaster | 2000 Watt | Anti-Haftbeschichtung | Thermostat | 180° Öffnung | Cool-Touch-Technologie |...
AngebotBestseller Nr. 4 Aigostar Hitte 30HFA - Elektrische Tischgrills/Kontaktgrill/Panini Maker, Sandwich maker, Elektrogrill, 1500 Watt, Cool Touch, Antihaft, Lichtanzeige, Silber....
Bestseller Nr. 5 DEIK Kontaktgrill, Sandwichtoaster,2000 W, rauchfreier 6-in-1-Innengrill mit 4 abnehmbaren Antihaftplatten, elektrischem Heizgrill, Zeitschaltuhr und Temperaturregelung, für...
Bestseller Nr. 6 WMF LONO Kontaktgrill 2-in-1, Tischgrill, spülmaschinenfeste Grillplatten, 2100 W

Vielseitigkeit ist Trumpf

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Kontaktgrill vielseitig eingesetzt werden kann. Diese Vielseitigkeit ergibt sich aus der Arretierbarkeit des Deckels. Diese Zusatzfunktion eröffnet viele Möglichkeiten der Zubereitung. So kann der Deckel beim Grillvorgang offen gelassen werden. Dadurch wird das Grillgut ganz klassisch nur auf dem Unterteil gegrillt.

Zudem ergibt sich die Nutzungsmöglichkeit als Sandwich-Maker. Dabei werden sowohl die Grillfläche im Deckel als auch die Grillfläche des Unterteils erhitzt. Der Deckel wird heruntergeklappt und auf das Grillgut gedrückt. Dadurch wird das Essen wunderbar durchgegart.

Das Ergebnis ist ein kulinarischer Genuss, der so schnell nicht vergessen wird. Wird der Deckel hingegen nicht ganz heruntergeklappt und beispielsweise auf halber Höhe arretiert, dann wird das Grillgut von oben nur gut erhitzt. Dies macht zum Beispiel bei Speisen Sinn, die mit Käse belegt sind.

Der Käse zerläuft, und von unten wird das Essen gut durchgegart. Deshalb sollte beim Kauf unbedingt auf besagte Arretierbarkeit geachtet werden.

Temperaturbereich stufenlos einstellbar

Unterschiedliche Speisen müssen mit unterschiedlichen Temperaturen gegrillt werden. Ansonsten kommen nicht nur die Aromen nicht zur Geltung, viele Speisen sind nach dem Grillen mit zu hohen Temperaturen schlicht ungenießbar.

Deshalb sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Grilltemperatur möglichst präzise und stufenlos eingestellt werden kann. Auf diese Weise kann man sich viel Ärger und verbranntes Essen sparen.

Groß oder klein?

Wie in vielen Bereichen des Lebens ist auch beim Kontaktgrill die Größe entscheidend. Diese hängt allerdings von den individuellen Bedürfnissen ab. Möchte man lieber alleine oder zu zweit grillen, dann empfiehlt sich ein eher kleines Modell.

Soll der Kontaktgrill hingegen für die ganze Familie oder bei einer Feier genutzt werden, dann sollte lieber zu einem großen Kontaktgrill gegriffen werden. Allerdings sollte man beachten, dass mit der Größe des Grills der Preis ebenfalls steigt.

Glatte Oberfläche oder mit Rillen?

Auf dem Markt finden sich Geräte mit unterschiedlichen Oberflächen. Teils verfügen die Grills über glatte Flächen, teils über Rillen.

Bei hochpreisigen Premiumgeräten lassen sich die Oberflächen austauschen. Dies ist besonders komfortabel. Allerdings ist das auch immer eine Frage des persönlichen Geldbeutels. Dementsprechend sollte vor dem Kauf entschieden werden, zu welcher Oberfläche man am ehesten tendiert. Die Rillen auf der Oberfläche haben den entscheidenden Vorteil, dass Flüssigkeit, die beim Grillvorgang aus den Speisen austritt, gut ablaufen kann.

Dafür sollte die Fläche allerdings nicht eben, sondern leicht schräg sein. Viele Geräte sind extra dafür neigbar. Zur Sicherheit sollte eine Auffangschale im Austrittsbereich platziert werden. Außerdem bekommt das Grillgut durch besagte Rillen eine Musterung und sieht dadurch noch leckerer aus.

Allerdings gelten diese Vorteile nur für „echtes“ Grillgut. Werden andere Speisen, wie zum Beispiel Sandwiches mit Käse, auf dieser Oberfläche zubereitet, dann kann die Reinigung Probleme bereiten. Auch das Zubereiten von Spiegeleiern, Crêpes und anderen Speisen, die eine glatte Oberfläche benötigen, ist mit Rillen nicht möglich.

In so einem Fall sollte man zu einem Gerät tendieren, das zumindest auf der Oberfläche der Unterseite glatt ist.

Antihaftbeschichtung bietet viele Vorteile

Der große Vorteil einer Antihaftbeschichtung liegt darin, dass für das Grillen kein Öl oder Fett benötigt wird. Man spart Kalorien und tut der eigenen Gesundheit etwas Gutes. Weiterhin wird man sich spätestens bei der Reinigung über eben jene Antihaftbeschichtung freuen. Denn Reste des Grillguts lassen sich leicht lösen und unter Wasser mit etwas Spülmittel vorsichtig abspülen.

Allerdings sollte man bei der Reinigung behutsam vorgehen. Ansonsten wird die Oberfläche beschädigt und spätestens nach dem nächsten Grillen wird man feststellen, dass sich die Anhaftungen gar nicht mehr lösen lassen.

Einige preisintensivere Modelle sind sogar für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet. Beim Kauf sollte auf diese nicht unwichtigen Merkmale geachtet werden.

Lieber etwas mehr ausgeben

Viele Interessierte stellen sich nun die Frage, welchen Grill man am besten kaufen sollte. Grundsätzlich empfiehlt sich der Kauf eines qualitativ hochwertigen Modells. Auf dem Markt finden sich viele Kontaktgrills im unteren Preissegment.

Teilweise sind Modelle bereits ab 20 Euro verfügbar. Von diesen sollte man aber lieber die Finger lassen. Am Ende ist das Gerät billig verarbeitet. Die Qualität stimmt einfach nicht, und die Funktionalität schon gar nicht.

Deshalb sollte lieber ein hochwertigeres Modell gewählt werden. Ein Kontaktgrill mit Qualität lässt sich nämlich wesentlich länger nutzen als nur eine Saison. Und auch hier gilt die Weisheit: „Wer billig kauft, kauft zweimal“.

Was kann man Leckeres mit dem Kontaktgrill grillen?

Mit dem Kontaktgrill lassen sich sowohl Fleischstücke als auch Fisch und Gemüse wunderbar grillen. Zudem können ebenfalls für einen Grill eher ungewöhnliche Speisen zubereitet werden.

Dazu zählen zum Beispiel Sandwiches und leckere Paninis. Auch die Zubereitung von Fladenbrotspezialitäten ist möglich. Das Brot wird durch das beidseitige Grillen auf beiden Seiten schön goldbraun. Einfach lecker!

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Dies ist mit einer der Gründe, warum es spezielle Kontaktgrill-Rezeptbücher gibt. Diese besondere Art von Grill ist unglaublich vielseitig einsetzbar.

FAQs

Wie erhitzt sich der Kontaktgrill?

Ein Kontaktgrill ist ein reiner Elektrogrill. Für den Betrieb wird lediglich eine 230 Volt-Steckdose benötigt. Über ein Kabel wird der Grill mit Strom versorgt.

Eignet sich ein Kontaktgrill für die Nutzung „zwischendurch“?

Ein Kontaktgrill benötigt eine gewisse Zeit, bis die Betriebstemperatur erreicht ist. Da es sich um einen Elektrogrill handelt, dauert dies nicht besonders so lang. Auf Dauer ist die Nutzung für „zwischendurch“ also möglich. Jedoch sollte die regelmäßig kurzzeitige Nutzung im Hinblick auf den Stromverbrauch hinterfragt werden. Zumindest sollte ein Modell mit möglichst kleiner Grillfläche verwendet werden.

Ist ein Kontaktgrill besser als ein Holzkohlegrill?

Weder noch. Ein Kontaktgrill bietet ganz individuelle Möglichkeiten beim Grillen, die beim Holzkohlegrill fehlen. Außerdem ist er wesentlich schneller einsatzbereit. Dafür hat der Holzkohlegrill den rauchigen Geschmack als Vorteil. Am Ende entscheiden die persönlichen Vorlieben, welcher Grill wirklich besser ist.

Welche Hersteller finden sich auf dem Markt?

Bekannte und empfehlenswerte Hersteller sind Bartscher, Philips, Grundig, sowie Tefal. Insbesondere die Marke Bartscher genießt einen guten Ruf, ist allerdings auch entsprechend preisintensiv. Auch unter eher unbekannteren Marken, wie zum Beispiel Tristar, Klarstein und Beem, werden Kontaktgrills angeboten. Diese zählen zum unteren Preissegment.

Hier die Bestseller im Überblick

Mit den Bestsellern ist es sicher nicht schwer, Ihre Lieblings Kontaktgrill zu finden.

AngebotBestseller Nr. 1
Tefal OptiGrill GC702D Kontaktgrill (für ideale Grillergebnisse, 2.000 Watt, Standard-Modell, automatische Anzeige des Garzustands, 6 voreingestellte Grillprogramme)...*
  • Automatische Anpassung der Grilltemperatur und Grillzyklen je nach Dicke und Art des Grillguts
  • Lichtindikator zeigt Garzustand des Grillguts an: blutig, medium oder durchgebraten
  • 6 voreingestellte Grillprogramme: Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch
  • Maße Grillfläche: 33 x 20 cm
  • 2.200 Watt
AngebotBestseller Nr. 2
Tefal GC241D Kontaktgrill Inicio, integrierter Thermostat, 2000 W, edelstahl/schwarz*
  • Vielseitiger Kontaktgrill mit hochwertigem Edelstahlgehäuse für die Zubereitung von Fleisch, Panini, Gemüse u.v.m
  • Kompaktes Design und einfache Bedienung, integrierter Thermostat mit Temperaturkontrollleuchte (max. Temperatur ca. 200 Grad)
  • Mit praktischer Saftauffangschale (spülmaschinengeeignet). Länge Netzkabel: 0,9 m
  • Antihaftbeschichtete Grillplatten für eine mühelose Zubereitung und leichte Reinigung
  • Platzsparende, vertikale Lagerung möglich
Bestseller Nr. 3
Kontaktgrill Panini-Maker elektrischer Tischgrill Sandwichtoaster | 2000 Watt | Anti-Haftbeschichtung | Thermostat | 180° Öffnung | Cool-Touch-Technologie |...*
  • Highlights: Leistung: 2.000 Watt Edelstahlgehäuse 180° Öffnung Cool-Touch-Technologie Stufenlose Temperatureinstellung Backflächen mit Antihaftbeschichtung...
  • Kompakter, multifunktionaler und hochwertiger Edelstahl Kontaktgrill im elegantem Design. Ideal für die Zubereitung von Fisch, Fleisch, Paninis, Toasts, Sandwiches...
  • Der Kontaktgrill besticht durch die obere Grillplatte, die um 180 Grad nach hinten verstellbar ist. Dadurch verdoppelt sich Ihre horizontale Grillfläche.
  • Durch die antihaftbeschichteten Grillplatten und die Fettauffangschale ist eine sehr einfache Reinigung garantiert.
  • Das hochwertige Edelstahl Gehäuse, die große Grillfläche, starke 2.000 Watt, die Cool-Touch-Griffe und der stufenlos einstellbare Temperaturregler runden diesen...

Mehr zum Thema Grillen

Mehr zum Thema Grillzubehör

Letzte Aktualisierung am 17.11.2019 / Amazon API - Platzierung nach Amazonverkaufsrang